Markiert: WordPress

0

WordPress: Inhalt je nach Anmeldestatus anzeigen

Manchmal kann es Sinn machen, den Inhalt eines Blogartikels oder Teile des Templates von WordPress für einen angemeldeten User anders darzustellen, als für einen, der nicht angemeldet ist. Als Beispiel wäre hier vielleicht ein Vorgehen zu nennen, das viele Foren einsetzen: Der nicht angemeldete Besucher der Seite bekommt massenweise Werbung zu sehen, der angemeldete und vielleicht sogar zahlende User soll davon verschont bleiben. Aber auch für andere Zwecke ist solch eine Lösung denkbar. Wenn beispielsweise ein Besucherzähler ohne ausreichende Reload-Sperre verwendet werden soll und der Admin diesen nicht künstlich in die Höhe treiben darf (was der Fall wäre, wenn er...

6

Akismet setzt mich auf die Spamliste

‚Doppelter Kommentar wurde entdeckt.‘ So wurde ich gestern von meinem Blog darauf hingewiesen, dass auch ein erneutes Senden des Kommentars keine Änderung bringen würde. Ich hatte in meinem eigenen Artikel auf einen Kommentar antworten wollen. Nach Abschicken dessen geschah aber irgendwie nichts. Ein Aktualisieren der Seite half auch nicht – also erneut einfügen (die ‚zurück‘-Funktion des Browsers brachte wenigstens den originalen Text wieder hervor, so dass ich ihn rauskopieren konnte). Nach dem erneuten Abschicken erschien dann eben die Meldung Doppelter Kommentar wurde entdeckt. Es sieht stark danach aus, als hättest du das schon mal gesagt. Nach kurzem Suchen brachte dann...

3

Google XML Sitemap unter WordPress

Für was brauche ich eine XML-Sitemap? Gerüchten zufolge gar nicht, da eine sauber strukturierte Seite auch ohne diese korrekt indexiert wird. Die Sitemap soll aber den Suchmaschinen Google, Bing, Yahoo und Ask.com dabei helfen, die Seitenstruktur besser zu crawlen. Die Erstellung einer XML-Sitemap kann händisch erfolgen, macht aber meiner Ansicht nach wenig Sinn. Wenn man dies trotzdem durchführen möchte, muss lediglich eine Datei mit beliebigem Namen und beliebiger Dateiendung erstellt und an eine beliebige Stelle des Webspace veröffentlich werden. Es funktioniert also sowohl ‚abcdef.ghi‘ als auch ’sitemap.xml‘, wobei letztere vielleicht sprechender ist. Bei großen Sitemaps ist eine GZip-Komprimierung erlaubt, was...

0

Darstellung von YouTube-Videos auf dem iPhone

Mein Blog verhält sich immer seltsamer. Komischerweise werden manche (alle?) Videos, die ich in der Vergangenheit in WordPress eingebunden habe (und zwar, in dem ich einfach den Code der YouTube-Seite kopiert hatte), sauber – auch auf dem iPhone – dargestellt, das Video, das ich gestern eingebunden hab, aber nicht (es erscheint nur dieser Flash-Würfel). Bisher bin ich immer so vorgegangen, dass ich den Artikel ohne Video fertig geschrieben hatte, dann in die HTML-Ansicht des Editors gewechselt bin und hier den Code der YouTube-Seite eingefügt habe. Danach speichern und fertig – der Code sieht dann so aus: <object width=“500″ height=“315″> <param...

1

Blogroll Australien erweitert

And now – again – to something completely different. Nachdem sich die letzten Postings fast ausschließlich um Mac, iPhone, PS3, WordPress, Twitter, Facebook und was weiß ich befasst haben, wird’s mal wieder Zeit für das Thema Australien bzw. Round-The-World-Lesestoff. Es ist schon eine ganze Weile her, als ich mir das letzte Mal die Mühe machte, deutschsprachige Reiseblogs zusammenzutragen bzw. veraltete und offline gegangene Blogs in der Blogroll zu löschen. Nun – zur Winterzeit – muss es mal wieder so weit sein und ein paar Updates kommen in die Blogroll. Nummero Eins der Updates ist Stefan’s Australien Blog. Das Jahr 2007...

1

Twitter Tweets im WordPress-Widget

Twitter the easy way: Per RSS-Widget. Einfacher geht’s nun wirklich nicht. In WordPress unter „Widgets“ einfach den RSS-Baustein reinziehen und konfigurieren. Die URL des eigenen (oder auch beliebigen fremden) Twitteraccounts findet sich im Profil in der rechten Leiste.