Akismet setzt mich auf die Spamliste

Das könnte Dich auch interessieren...

6 Antworten

  1. Crazy Girl sagt:

    Ich muss Dir leider sagen, dass Dir das dauerhaft nix bringen wird. Die nehmen Dich einmal von Ihrer Spamliste runter und innerhalb von ein paar Wochen bist Du wieder droben. Dann reagiert aber keiner mehr :-(
    Man kann nur hoffen, dass Akismet sich endlich vollständig zurückzieht aus der deutschen Blogosphäre…

    • Simon sagt:

      Ja, ich hab deinen weiteren Beitrag zu dem Thema gelesen. Ich werde nun demnächst auch die Alternativen ausprobieren und Akismet lebewohl sagen… dann ist zumindest wieder ein Blog mehr von dem Problem befreit. Das hilft mir zwar noch nicht wirklich weiter, vielleicht werden es aber nach und nach mehr, die auf das Plugin verzichten…

  2. Squalus sagt:

    Hallo luschdiger Simon,

    Askimet habe ich schon vor Ewigkeiten deaktiviert. In meinem WordPress-Blog erziele ich schon seit längerer Zeit mit einer Kombination der Plugins „Spam Karma“ und „Math Comment Spam Protection“ recht gute Ergebnisse. Vielleicht magst du das ja mal versuchen!?

    Schöne Grütze

    Squalus

  3. janos sagt:

    Wo hast du das gefunden bei Google, also es ist doch so nicht veröffendlicht habe ich verstanden, wie kann es dann bei Google gefunden werden?

    • Simon sagt:

      Ein klares: häh? (ich bin mir nicht sicher, ob ich dich richtig verstehe)

      Ich hab nicht meinen Kommentar in Google gefunden, sondern den Bericht von Crazy Girl, den ich oben verlinkt habe. Ich hatte nach ‚doppelter Kommentar entdeckt‘ oder ähnlich gesucht, weil ich dachte, mein Template macht irgendwelchen Müll. Über eine andere Seite bin ich dann auf Akismet gestoßen (worden) und als ich wiederum danach suchte, kam ich auf den Bericht von Crazy Girl. Hast du das gemeint?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*