Ikea-Hacks für Busfahrer – Nummer 5: Gummiband an der Sitzverkleidung

Wieder mal kein klassischer Ikea-Hack, weil die dazu verwendete Gummikordel nicht von Ikea, sondern von Amazon stammt, der Tipp passt aber thematisch gut in diese Kategorie.

Ihr habt das bestimmt schon mal an anderer Stelle gesehen, weil es mittlerweile sogar schon gewerbliche Händler gibt, die solche Lösungen anbieten. So verbreitet ist der „Hack“ schon. Nichtsdestotrotz kann man das mit 15 Minuten Zeit und keinen 10€ auch selbst machen.

Ich wollte den Hack deshalb probieren, weil mein kürzlich eingebauter CO-Warner nicht durch Klettband halten wollte.

Was habe ich gemacht?

  1. Gummischnur bestellt. Gleich 10m, falls mir noch andere Ideen kommem sollten. Als Dicke habe ich 3mm gewählt. Vielleicht würde ich das nächste Mal eher 4mm nehmen, weil arg viel dünner dürfte sie nicht sein.
  2. Verkleidung vom Beifahrersitz abgenommen und ins Warme gebracht.
  3. Löcher ausgemessen und angezeichnet. Ich hatte mich für einen Abstand von 5cm entschieden und für vertikal laufende Schnüre (im Gegensatz zu den meisten.. vielleicht sogar allen.. anderen).
  4. Vorgebohrt mit einem dieser Handbohrern, den die Kinder zum Basteln mit Kastanien rumliegen hatten.
  5. Mit Akkuschrauber aufgebohrt auf 3mm.
  6. Knoten in die Gummischnur, einfädeln, spannen, zweiter Knoten, fertig!

Mit gefällt es ganz gut und mein CO-Warner hält endlich sicher!

Passende Artikel

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*