Einbau einer drehbaren Sitzkonsole beim T5 mit Zweitbatterie unter dem Fahrersitz

Nachdem ich vor zwei Monaten die drehbare Sitzkonsole auf der Beifahrerseite verbaut hatte (und diese seit dem nicht ein einziges Mal wirklich verwendet hätte), wurde es Zeit, dasselbe auf der Fahrerseite zu machen. Wobei – ganz „dasselbe“ ist es in meinem Fall nicht, da ich unter dem Fahrersitz die recht hohe Zweitbatterie habe und deshalb vor der Entscheidung stand, entweder diese durch ein flacheres Modell zu ersetzen oder die speziell darauf ausgelegte, etwas höhere Konsole zu kaufen. Nach kurzem Überlegen stand fest, dass die Batterie so bleibt, wie sie ist und es die angepasste Sitzkonsole wird.

Bei der dieses Mal bei Reimo bestellten Konsole fällt auf, dass die Schrauben und Muttern etwas schöner und besser sind, als bei der letzten Lieferung. Ob das jetzt an Reimo oder einer anderen Version der Sportscraft-Konsole liegt, kann ich nicht sagen.

Bestellt, geliefert, eingebaut. Der Einbau ging mindestens so schnell wie auf der Beifahrerseite, wobei ich es dieses Mal dummerweise zuerst geschafft habe, die Schienen der Sitzverstellung beim Anschrauben zu verschieben, das nicht zu bemerken und erst nach dem Festschrauben von 3 der 4 Schrauben die weit hervorstehende Schiene an der Vorderseite zu entdecken… Also noch mal die Schrauben entfernt, die Schiene korrigiert und wieder festgeschraubt. Um dann festzustellen, dass ich auch die drei Kabel für Sitzheizung, Airbag und Gurtwarner nicht wieder angesteckt hatte. Zu faul, um den Sitz ein zweites Mal abzuschrauben, habe ich mir 5 Minuten lang die Finger abgebrochen, bis ich die Stecker wieder in die Buchsen gepfriemelt hatte (Tipp: In der Zeit schraubt man LOCKER den Sitz noch mal ab und das völlig verletzungsfrei!).

Ab auf den Sitz und sich vorkommen, als hätte man den Bus höhergelegt. Zwischen Kopf und Himmel gefühlt kaum noch Platz. Klar, wahrscheinlich die Höhenverstellung des Sitzes noch ganz oben, damit man besser an die Schrauben kam. Pustekuchen! Der Sitz kommt tatsächlich fast unangenehm weit nach oben, obwohl er auf die tiefste Position eingestellt ist. Laut Hersteller 35mm, fühlt sich aber mehr an, als es sich liest.

Update: Nach einer Woche hat man sich problemlos daran gewöhnt, dass man sich beim Einsteigen 3cm höher hieven muss und auch die Fahrposition ist recht angenehm, wenn der Sitz einmal korrekt eingestellt ist und man wieder an die Pedale kommt ;-) – das Gefühl, man würde einen Geländewagen fahren, hält aber noch an und das fühlt sich so gut an, dass ich laut über ein Fahrwerk von Seikel oder zumindest eine Höherlegung via Distanzscheiben unter den Federn (weiß nicht, wie sich das nennt) nachdenke.

Handbremstieferlegung für den T5

So, letzter Test: Sitz ganz hoch, damit ich mir die Verkleidung nicht abreiße (die hintere Verkleidung des Beifahrersitzes habe ich übrigens immer noch nicht bearbeitet) und langsam und vorsichtig mit der Drehung beginnen. Nach etwa einem Grad Drehung ist Schluss und der Sitz steht an der Handbremse an. Stimmt ja! Hatte ich doch irgendwo gelesen, dass man den Handbremshebel etwas nach unten versetzen muss und dazu ein angepasstes Halteblech kaufen kann. Gelesen hatte ich es, aber nicht geglaubt, dass dies auch bei in der Höhe verstellbaren Sitzen so ist. Also erst mal Bastelstopp mit einem etwas unbefriedigendem Ergebnis. Jetzt muss zuerst das Blech bestellt werden (hätte ich es vorher realisiert, wäre es wohl dieses Set geworden, so wird es ein einzeln bestelltes von Reimo).

Passende Artikel

Das könnte Dich auch interessieren...

6 Antworten

  1. Marc sagt:

    Dank deiner Anleitung habe ich mich dazu entschieden, die Drehkonsolen auf beiden Seiten einzubauen.

  2. Marc sagt:

    Noch was, ich musste jeweils zwei Schrauben tauschen, die mitgeliefert0ne waren zu lang.

  3. Karsten sagt:

    Frage: wie hast du die Plastikverkleidung auf die versetzte Handbremse bekommen. Den die originale passt nicht mehr bei mir.

  1. 2. März 2017

    […] Update 02.03.2017: Mittlerweile habe ich mich dazu durchgerungen, die 200 Euro ein zweites Mal auszugeben und die Fahrerseite umgerüstet. […]

  2. 7. März 2017

    […] für den Hebel zu bestellen, mit dessen Hilfe das Ganze ein paar cm weiter nach unten kommt. Die Bastelstunde war damals erst mal zu […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*