Berg 1, Bus 0

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. andré sagt:

    Tja das Problem kenne ich, bin gerade dabei zu überlegen meinen White Star, den ich seit 17 Jahren mein Eigen nenne zu verkaufen.
    Das ist aber eine andere Geschichte nun zu deinem Ruckeln, sollte es sich bei deinem bus um einen wbx handeln, dann denke ich kann ich dir helfen. Diese Motoren neigen alle mit den Jahren in irgend einem Drehzahlbereich zum Ruckeln, blieb auch nicht verschont davon.
    Abhilfe schafft:
    Impedanzprobleme beim wbx
    Ein Tantalelko mit 22 Mikrofarad/25 Volt wird mit der Pulsseite an den Anschluss 2 (blau/roter Draht) und mit der Minusseite an Anschluss 4 (bei Digifant, 92/95 PS, weiß/brauner und bei Digijet, 112 PS, weiß/schwarzer Draht) des Luftmengenmessers angeschlossen. Er ist so klein, dass er problemlos unter die Schutzkappe des Steckers am Luftmengenmesser passt und dort optimal feuchtigkeitsgeschützt ist.
    Also einfach die Gummimanschette des Steckers zurückziehen und das Ding einlöten.
    Das wäre schon mal die erste Massnahme, die führt schon zu einer eindeutigen Verbesserung und kostet kaum etwas.
    Anschliessend empfehle ich dir alle Dichtungen im Ansaugtrakt zu überprüfen und im Zweifelsfalle die Dichtungen und O-Ringe zu ersetzen.
    Danach läufts dann wieder deutlich runder. Für Versiertere bietet sich die Reinigung des Schleifkontaktes des Luftmengenmessers an, vorsichtig öffnen Schleifkontakt mit Elektonikspray reinigen, Deckel mit Silikon frisch aufkleben, fertig.
    Gruss, André

  2. Simon sagt:

    Hey Andre,

    vielen Dank mal, ich hab das leider alles schon gemacht (ist die Anleitung von t3-infos.de, richtig?)… sogar LMM ist getauscht und einen zweiten hab ich aufgemacht, gereinigt, abgedichtet – keine Änderung… (klar, wenn natürlich beide kaputt sind, bringt das recht wenig). Ich hab zum Glück im Moment ein Herbst-/Winterauto, der Bus steht trocken und warm und kann mich deshalb bald der Fehlersuche widmen (zur Not mit Hilfe von VW).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*