Die perfekte Reise-Apotheke

Jedes Mal auf’s Neue mache ich mir Gedanken, was alles in die Reiseapotheke muss. Damit ist jetzt Schluss! Hier werde ich nach und nach alles aufführen, was ich dankenswerter Weise im Rucksack hatte, was ich schmerzgebeutelt in irgendeiner fremden Sprache kaufen musste und alles, was ich überhaupt nicht gefunden habe (und trotzdem noch lebe).

Als Online-Apotheke kann ich docmorris uneingeschränkt empfehlen. Die Lieferung ist normal direkt am nächsten Tag da, sie liefern auch an Packstationen und es gibt immer wieder Gutscheine, mit denen die Bestellung entsprechend günstiger wird. Aktuell gibt es einen 10 Euro Gutschein für Neukunden (Tipp: Wer schon mal bestellt hat, einfach auf ein anderes Familienmitglied bestellen und den Gutschein einsetzen). Damit der Gutschein funktioniert, muss über diesen Link zu docmorris gewechselt werden! Der Rabatt wird dann automatisch im Warenkorb abgezogen.

Wenn eine Neukundenbestellung nicht möglich ist, einfach über das Banner unten einkaufen und den Code <2G113> im Warenkorb im letzten Schritt eingeben – gibt immer noch 5 Euro. Ab 20 Euro ist es immer versandkostenfrei, d.h. unter Umständen lohnt es sich, noch ein Niedrigpreisprodukt in den Warenkorb zu legen, damit man knapp darüber kommt.

  • Aspirin Coffein (wirken besser, als die Aspirin Plus C und sind normale Tabletten, d.h. sie können auch ohne viel Wasser genommen werden)
  • Aspirin Plus C (sinnvoll, weil sie auch bei Erkältungen helfen)
  • Aspirin Complex (die All-Inclusive-Waffe gegen Fieber, Schnupfen, Schmerzen – mit Vorsicht zu genießen, aber retten u.U. den Urlaubstag)
  • Immodium Akut (oder vergleichbare Kohletabletten – ich wüsste nicht, was ich ohne die in Sri Lanka gemacht hätte)
  • Neo Angin (wenn die Halsschmerzen zuschlagen)
  • Pflaster, Mullbinden, Schere (natürlich nicht ins Handgepäck!)
  • to be continued

Hier das Banner:

www.docmorris.de